links-lang fetzt!

::Features::

Link: Link: NSU Watch Link: What we can do Link: Wochenzeitung Jungle World

::Suche::

Internet
links-lang.de

by Google

Willkommen auf links-lang.de!
links-lang.de ist ein antifaschistisches Internetprojekt aus und für Mecklenburg-Vorpommern. Wir wollen allen, die sich für eine aufgeklärte Gesellschaft einsetzen oder einfach keinen Bock auf den täglichen Streß mit Nazis etc. haben, eine Plattform für ihre Aktivitäten bieten, sie mit Infos unterstützen und den Austausch untereinander fördern. Diese Seite lebt dabei von eurer Mitarbeit. Let's rock McPomm!

09.12.2014
Beginn im Thiazi-Prozess
Link - Ein ausführlicher Bericht vom ersten Verhandlungstag im Prozess um das neonazistische Thiazi-Forum in Rostock ist bei indymedia erschienen; mehr

07.12.2014
Deutliches Zeichen gegen Rassismus in Güstrow
Link - Bis zu 500 Menschen demonstrierten gestern in Güstrow gegen Rassismus und für mehr Akzeptanz von Flüchtlingen. Sie setzten damit ein deutliches Zeichen gegen die Hetze von Neonazis in den vergangenen Wochen. Die rechte Szene versuchte sich derweil an einer Gegendemonstration, die von verbalen und anderen Ausfälllen und Hitlergrüßen gekennzeichnet war. Mehr Infos bei Kombinat Fortschritt; mehr

04.12.2014
Breite Mobilisierung zu antirassistischer Demonstration am Sonnabend in Güstrow
Link - Zur Teilnahme an der antirassistischen Demonstration zivilgesellschaftlicher Initiativen am Sonnabend in Güstrow rufen auch linke Gruppen auf. Ein Artikel bei indymedia informiert über rechte Gewalt in MV, und die Antifa Rostock hat einen eigenen Aufruf verfasst; mehr und mehr

03.12.2014
Güstrow: "Frei sein von fremden Menschen"
Link - Eine antirassistische Demonstration am Sonnabend in Güstrow soll ein Zeichen setzen gegen Neonazi-Hetze und für eine menschenwürdige Unterbringung von Flüchtlingen in Mecklenburg-Vorpommern. Die Stadt ist nicht zufällig gewählt, machen doch Neonazis in Güstrow seit langem gegen Asylsuchende mobil. Ein Artikel bei Kombinat Fortschritt informiert über Hintergründe der rechten Szene und den Alltag von Flüchtlingen; mehr

27.11.2014
Prozess wegen Neonazi-Forum beginnt morgen in Rostock
Link - Morgen beginnt in Rostock der Prozess gegen mehrere Moderator/innen des neonazistischen Thiazi-Forums, darunter auch ein Rechter aus Barth. In einem Artikel bei Kombinat Fortschritt gibts mehr Infos über den Fall und die Angeklagten; mehr

24.11.2014
Demonstration "Refugees welcome! Asylrecht ist Menschenrecht!" im Dezember in Güstrow
Link - Ein Zusammenschluss von Initiativen gegen Rechts in MV ruft für den 6. Dezember zu einer Demonstration gegen rassistische Hetze und zur Unterstützung von Flüchtlingen in Güstrow auf. Damit soll nicht nur Asylsuchenenden gezeigt werden, dass sie im Land willkommen sind. Zugleich gilt es, rechter Propaganda und Gewalt entgegenzutreten. Mehr Infos auf der Website des Ratschlags der Bündnisse MV; mehr

19.11.2014
"Den größten Schreck überwunden"
Link - Nach der Messerattacke auf einen Antifaschisten vor einer Woche in Schwerin hat der Betroffene den größten Schreck überwunden, teilte er den Macher/innen von Kombinat Fortschritt mit. Er erzählte weiter, dass der Angreifer auch Drohungen gegen ein alternatives Zentrum ausgestoßen hat - vermutlich das Komplex, das immer wieder Ziel rechter Gewalt wird; mehr

17.11.2014
Nach Demonstration für Hausbesetzung: Räumung steht bevor
Link - Nachdem am Wochenende noch etwa 100 Menschen für den Erhalt eines seit Wochen besetzten Hauses in Greifswald auf die Straße gegangen sind, steht nun die Räumung bevor. Die Besetzer/innen der Brinke-WG rechnen mit einem Polizeieinsatz am frühen Dienstagmorgen und rufen zur Unterstützung auf und laden Besucher/innen ein. Mehr Infos auf der Website des Projekts; mehr

17.11.2014
"Weg mit der Fahrpreiserhöhung und her mit dem Sozialticket"
Link - Das linke Bündnis "Straßenbahn für alle" gegen eine geplante Fahrpreiserhöhung in Rostock ruft für den 22. November zu einer Kundgebung auf. Mehr Infos online; mehr

17.11.2014
Weiterhin Spenden nach Anti-Nazi-Protesten in Demmin am 8. Mai benötigt
Link - Bei einem Polizeieinsatz mit einem schwer verletzten Antifaschisten in Demmin sind hohe Kosten entstanden, die noch nicht voll abgedeckt werden konnten. Die Rote Hilfe Greifswald ruft deshalb erneut zu Spenden für den Betroffenen der Repression auf; mehr

11.11.2014
Neonazi-Angriff auf Antifa in Schwerin
Link - Mit einem Messer hat ein Neonazi am gestrigen Abend unvermittelt einen Antifaschisten in Schwerin angegriffen. Dieser konnte Passant/innen auf die Attacke aufmerksam machen, so dass er unverletzt blieb und der Täter floh. Zunehmend, heißt es in einer Mitteilung der Antifa Schwerin Mitte, kommt es in den letzten Monaten in der Stadt zu rechten Angriffen auf Migrant/innen und politische Gegner/innen, die immer brutaler werden; mehr

11.11.2014
Aktionstage gegen Räumung der Brinke WG
Link - Nachdem ein Gericht eine Verfügung zur Räumung des besetzten Hauses Brinke WG in Greifswald erlassen hat, kündigen die Aktivist/innen Widerstand an. In einer heute beginnenden Aktionswoche wollen sie mit Vorträgen, Workshops und Diskussionen für den Erhalt des Projekts eintreten. Mehr Infos auf dem Blog der Besetzer/innen; mehr

06.11.2014
Initiative will keine Nazis an Greifswalder Uni
Link - Eine Initiative Uni ohne Nazis will in Greifswald auf Neonazis aufmerksam machen und einen Umgang mit deren Anwesenheit wie auch Proteste ermöglichen. Aber auch rechte Ansichten von Lehrenden sollen kritisch thematisiert werden. Mehr Infos auf der Website der Initiative und beim Greifswalder Fleischervorstadt-Blog; mehr und mehr

06.11.2014
Ruhe angesichts von Repression
Link - Nach den Protesten gegen die Neonazi-Demo in Demmin am 8. Mai verschickt die Polizei inzwischen Vorladungen an Teilnehmer/innen, teilt die Antifa Rostock mit. Hingehen ist allerdings keine Pflicht, es kann stattdessen Betroffenen und anderen Probleme bereiten. Mehr Infos und Hintergründe auf der Website der Gruppe; mehr

06.11.2014
"Straßenbahn für alle"
Link - Mehrmals kam es in den vergangenen Monaten zu Protesten gegen geplante Preiserhöhungen im öffentlichen Nahverkehr in Rostock. Zwei Antifa-Gruppen und eine linke Basisgewerkschaft haben sich nun zum Bündnis "Straßenbahn für alle" zusammengeschlossen und wollen weiter gegen Verteuerungen aktiv werden; mehr

ältere Nachrichten gibts im News-Archiv

::Action::

Ekranoplan + Trigger + Human Dead Ends
Konzert
26.12., AJZ Neubrandenburg

Kellerasseln + Columbo
Konzert
10.01., AJZ Neubrandenburg

alle Termine
alle Presseartikel

::Presse::

18.12.2014 [NK]
Nazi-Schmierern eine klare Abfuhr erteilt / In Gotthun wird darüber gerätselt, wer Hakenkreuze an ein Wohnhaus, den ehemaligen Konsum des Dorfes, gemalt haben könnte. Gleichzeitig macht sich Wut über die Täter breit - und zwar nicht nur im Ort selber.

18.12.2014 [NK]
Tino Müller im Promille-Land / 2,22 Promille, das ist nicht nur eine Schnapszahl, das schafft man auch nur schwer mit Bier und Wein allein. Dass es bei so einem Wert dann mächtig kracht, ist kein Wunder. Aber was trieb eigentlich NPD-Funktionär Tino Müller an den Ort des Promille-Desasters?

17.12.2014 [NDR]
Pegida-Ableger planen eigene Aktionen in MV / Nach dem Zulauf für die Pegida-Bewegung in Dresden bereiten Ableger der ausländerfeindlichen und nationalistischen Bewegung auch in Mecklenburg-Vorpommern vergleichbare Aufzüge vor.

17.12.2014 [NK]
Hakenkreuze an Warener Wänden / In Waren wurden zwei Hakenkreuze geschmiert

17.12.2014 [SVZ]
Hilfe für Flüchtlinge / Land will in Stern Buchholz Erstaufnahmestelle mit 400 Plätzen einrichten

16.12.2014 [SVZ]
Anlaufstelle für Migranten in Lulu / "Forum Ziviler Friedensdienst" will helfen / Stadt unterstützt Vorhaben durch Räume und Büroeinrichtung

16.12.2014 [NK]
NS-Symbole an Haus gesprüht / Rassistischer Einschüchterungsversuch

16.12.2014 [NK]
Pasewalk setzt Zeichen gegen die Niedertracht / Hakenkreuze am Rathaus, eine niederträchtige Neid-Aktion an der Tür unserer Redaktion: Unbekannte versuchen, in Pasewalk eine Stimmung zu schüren, die so zum Glück nicht vorhanden ist. Ganz im Gegenteil.

alle Presseartikel