links-lang fetzt!

::Features::

Link: Gender Bender Action Days in Greifswald Link: Punx Picnic in Neubrandenburg Link: Antifaschistisches Infoblatt

::Suche::

Internet
links-lang.de

by Google

Willkommen auf links-lang.de!
links-lang.de ist ein antifaschistisches Internetprojekt aus und für Mecklenburg-Vorpommern. Wir wollen allen, die sich für eine aufgeklärte Gesellschaft einsetzen oder einfach keinen Bock auf den täglichen Streß mit Nazis etc. haben, eine Plattform für ihre Aktivitäten bieten, sie mit Infos unterstützen und den Austausch untereinander fördern. Diese Seite lebt dabei von eurer Mitarbeit. Let's rock McPomm!

22.05.2015
NPD-Kundgebungen in Waren (Müritz) und Stavenhagen
Link - Soviel zur vermeintlichen Heimatliebe: In seiner Rede in Stavenhagen brachte der NPD-Kader Hannes Welchar gestern den Ort durcheinander und wähnte sich noch in Waren (Müritz). Dort fand bereits am Dienstag eine Mini-Kundgebung der Neonazi-Szene statt, die von Protesten begleitet war und auf geringes Interesse stieß. Bericht und Bilder gibts bei Endstation Rechts; mehr

15.05.2015
Nach Ankündigung von Protest: AfD-Veranstaltung in Rostock abgesagt
Link - Für den heutigen Freitag hatte die Alternative für Deutschland eine Partei mit ihrem Rechtsaußen-Mann Alexander Gauland in Rostock angekündigt. Nach Protesten hat die Gaststätte der Partei jedoch abgesagt. Mehr Infos gibts beim Bündnis Rostock Nazifrei; mehr

11.05.2015
Proteste und Blockaden verzögern Neonazi-Demo in Demmin
Link - Konferenzen, Konzerte, Demos und Blockaden standen in diesem Jahr gegen die jährliche Neonazi-Demonstration zum 8. Mai in Demmin auf dem Programm. Bis zu 500 Protestierende konnten letztendlich den Zug der Rechten verzögern, der sich mit seinen etwa 200 Teilnehmer/innen erst kurz vor Mitternacht auflöste. Berichte und Bilder gibts bei dem Bündnis Demmin Nazifrei, Kombinat Fortschritt, Endstation Rechts und dem Sonar Archiv; mehr und mehr und mehr und mehr

11.05.2015
"Swing gegen Rechts"
Link - Vielfältige Bilder der Anti-Rechts-Proteste und der Neonazi-Demo am 8. Mai in Demmin sind bei flickr online. Anschauen hinter den Links; mehr und mehr und mehr und mehr

11.05.2015
Von Neonazis angegriffen, von Behörden aus Deutschland abgeschoben?
Link - Dieser Tage kritisierte der Opferberatungsverein LOBBI in einer Pressemitteilung, dass erneut die Abschiebung eines Betroffenen rechter Gewalt geplant war. Am 10. November des vergangenen Jahres wurde der Flüchtling aus dem Iran in Anklam mit einem Messer von Neonazis angegriffen, die ihn auch zu überfahren versuchten. Obwohl der Betroffene und seine Frau sich seitdem in psychatrischer Behandlung befinden, wollten die Behörden sie in der vergangenen Woche nach Italien abschieben; mehr

11.05.2015
Erfolgreiche Klage gegen Aufenthaltsverbote bei Anti-Rechts-Protesten
Link - Mit Erfolg hat der Greifswalder Arbeitskreis kritischer Jurist*innen gegen die gängige Praxis der Polizei in Mecklenburg-Vorpommern geklagt, Protestierenden Aufenthaltsverbote für eine gesamte Stadt zu erteilen. Ein Betroffener war nach einer Maßnahme bei einer Anti-MVGIDA-Veranstaltung in Stralsund vor Gericht gezogen, die Polizei hat daraufhin die Rechtswidrigkeit eingestanden. Auf der Homepage des Arbeitskreises ist außerdem eine Demobeobachtung zum 1. Mai in Neubrandenburg online; mehr und mehr

11.05.2015
Unter Burschenschaftlern und Neonazis
Link - Schon Mitte April wurde an der Greifswalder Universität mit Flyern und Plakaten auf den Neonazi Max B. aufmerksam gemacht. Der Jura-Student ist in den vergangenen Jahren bei einer Vielzahl von Aktivitäten von NPD und Kameradschaften aufgefallen, zudem ist er laut dem Artikel bei indymedia Mitglied der einschlägigen Burschenschaft Rugia; mehr

03.05.2015
"Sauer auf White Power"
Link - Einen weiteren Bericht und mehr Bilder von den Anti-Nazi-Protesten am 1. Mai in Neubrandenburg gibts bei Kombinat Fortschritt und flickr; mehr und mehr

02.05.2015
Erneut Neonazi-Demo am 1. Mai abgebrochen
Link - Nach Protesten und Blockaden mussten die Neonazis gestern in Neubrandenburg ihre geplante Demonstration nach wenigen Metern abbrechen. Nach dem letzten Jahr in Rostock fuhren sie damit schon zum zweiten Mal in Folge am 1. Mai einen Misserfolg ein. Berichte gibts bei Endstation Rechts und auch Kombinat Fortschritt, wo ein stundenlanger Polizeikessel gegen Antifas kritisiert wird; mehr und mehr

02.05.2015
Von der Beamtenschule in die Neonazi-Szene
Link - Mal wieder Zuzug in der rechten Szene Mecklenburgs. Nachdem sie ihre Ausbildung in den Sand gesetzt hat, ist die NPD- und JN-Aktivistin Isabel Z. in die Nähe von Wismar gezogen und beteiligt sich dort an einschlägigen Aktivitäten. Am vergangenen Montag, berichtet die Recherchegruppe AST, trat sie als Ordnerin bei der von Neonazis dominierten MVGIDA-Demonstration in Schwerin auf; mehr

02.05.2015
Verfahren wegen Anti-Nazi-Protesten in Rostock eingestellt
Link - Nach den Protesten gegen die abgebrochene Neonazi-Demo am 1. Mai 2014 in Rostock wurden mehrere Strafverfahren gegen mehr als 60 Betroffene geführt. Alle sind inzwischen eingestellt worden, heißt es von der Roten Hilfe Rostock in einer aktuellen Mitteilung; mehr

02.05.2015
"Friedlicher Protest gegen Atomkraft kann nicht kriminell sein"
Link - Das jüngste erneute Urteil gegen Anti-Atomkraft-Aktivist/innen wegen einer Blockade im Dezember 2010 bei Lubmin wird von der Roten Hilfe Greifswald in einem aktuellen Beitrag im Netz kritisiert. Auch die Betroffenen informieren auf einem Blog über die Hintergründe von Protesten und Prozessen; mehr und mehr

28.04.2015
Am 1. Mai gegen den Wahn von Volksgemeinschaft und Weltverschwörung
Link - Am Freitag wollen Neonazis in Neubrandenburg zum 1. Mai mit ihren Wahnideen von Volksgemeinschaft und Weltverschwörung demonstrieren. Neben einer antifaschistischen Gegendemo sind allerlei weitere Protestkundgebungen angekündigt. Eine aktuelle Übersicht und mehr Infos gibts beim Bündnis Neubrandenburg nazifrei; mehr

28.04.2015
Neonazis versenken: Breites Programm gegen revisionistische Demo am 8. Mai in Demmin
Link - Gegen die alljährliche Neonazi-Demo in Demmin gegen die Befreiung Europas vom Nationalsozialismus wird es vielfältigen Protest geben. Neben einer Gegendemo und dezentralen Aktionen sind unterschiedlichste Vorträge und Kulturveranstaltungen angekündigt. Mehr Infos beim Bündnis Demmin nazifrei; mehr

24.04.2015
Haftstrafe für Neonazi
Link - Nachdem er einen Mann aus Polen auf der Straße abgefangen und angegriffen hatte, ist ein Neonazi aus der Nähe von Löcknitz am Dienstag zu einer eineinhalbjährigen Haftstrafe verurteilt worden. Auch einschlägige Fotos im Internet wurden verhandelt. Das Gericht, heißt es in einer Pressemitteilung der Opferberatungsstelle LOBBI, sprach im Urteil ein klares Statement gegen rechte Gewalt aus; mehr

22.04.2015
Übergriffe nach Neonazi-Veranstaltung in Grevesmühlen
Link - Bis zu 120 Neonazis besuchten am vergangenen Sonnabend eine Feier im rechten "Thinghaus" in Grevesmühlen, berichtet die Recherchegruppe AST auf ihrer Homepage. Bereits während der Anreise kam es zu einem versuchten Angriff auf Pressevertreter, in der Nacht attackierten Neonazis das alternative Wohn- und Kulturprojekt Tikozigalpa in Wismar; mehr

22.04.2015
Mobi-Clip gegen Nazi-Demo
Link - Im Vorfeld der Proteste gegen die Nazi-Demo am 1. Mai in Neubrandenburg ist nun ein Mobilisierungs-Video erschienen. Anschauen beim Bündnis Neubrandenburg Nazifrei; mehr

22.04.2015
"Therapieren statt demonstrieren"
Link - Einen Bericht von der Neonazi-Demonstration von MVGIDA am Sonntag in Güstrow und Bilder gibts bei Endstation Rechts. Mehr als 200 Menschen hatten sich an Gegenprotesten beteiligt und mit Blockaden Routenänderungen und eine Verkürzung der rechten Demo erzwungen; mehr

20.04.2015
Schaulauf von Neonazi-Parolen
Link - Etwa 130 Neonazis folgten gestern dem Aufruf zur MVGIDA-Demonstration in Güstrow, wo die rechte Szene bereits seit längerem mit Propaganda und Gewalt auffällt. Mehr als 200 Menschen protestierten. Bilder der Neonazi-Demo hat Recherche Nord veröffentlicht; mehr

16.04.2015
"Nieder mit der Lohnarbeit! Kommunismus statt kapitalistischem Wahnsinn!"
Link - Kombinat Fortschritt hat einen Artikel mit weiteren Infos zur Neonazi-Demo am 1. Mai in Neubrandenburg und den geplanten Protesten veröffentlicht. Unter anderem ist eine Gegendemonstration angekündigt - die Rostocker Basisgewerkschaft IWW ruft dazu auf, bei dieser einen antikapitalistischen Block zu bilden. Mehr Infos online; mehr und mehr

13.04.2015
Anti-Nazi-Demo am 1. Mai geplant
Link - Mit einer antifaschistischen Demonstration will das Bündnis Neubrandenburg Nazifrei am 1. Mai dort Protest zeigen, wo auch die rechte Szene auftauchen will. Hintergründe, Materialien und mehr aktuelle Infos z.B. über Infoveranstaltungen gibts auf der Bündnis-Homepage; mehr

13.04.2015
Am 8. Mai auf die Straße gegen Rassismus, Ausgrenzung und Nationalismus in Demmin
Link - Am 8. Mai wollen Neonazis erneut in Demmin demonstrieren, die Geschichte der Befreiung vom Nationalsozialismus umlügen und das Dritte Reich rehabilitieren. Auch in diesem Jahr rufen zahlreiche Initiativen zu Protesten auf. Erste Infos gibts beim Bündnis Demmin bleibt bunt und der Antifa Rostock, in mehreren Städten des Landes finden Infoveranstaltungen in den kommenden Tagen statt; mehr und mehr

07.04.2015
"Ignorieren hilft nicht! Sich den Nazis in Neubrandenburg entgegenstellen"
Link - In Neubrandenburg und Mecklenburg-Vorpommern laufen die Vorbereitungen gegen die geplante NPD-Demonstration am 1. Mai an. Das Bündnis Neubrandenburg Nazifrei ruft auf seiner Homepage auf, sich solidarisch und offensiv den Rechten entgegenzustellen. Diese versuchten, den 1. Mai für ihre rassistische und nationalistische Ideologie zu vereinnahmen. Doch dahinter, heißt es weiter, stecke nicht mehr als die altbekannte faschistische Ideologie der Ungleichwertigkeit und der Hetze; mehr

ältere Nachrichten gibts im News-Archiv

::Action::

Genozid, Landenteignung, Kontrolle: Deutsche Kolonialisten in Namibia und die Nama
Infoveranstaltung
28.05., Peter-Weiss-Haus Rostock

Gender Bender Action Days
queer-feministische Tage
28.05. bis 30.05., Ikuwo Greifswald

alle Termine
alle Presseartikel

::Presse::

22.05.2015 [NK]
Stavenhagen: Bunt und laut gegen die NPD / Anwohner aus der Reuterstadt und dem Umland protestierten mit Plakaten und Transparenten gegen den Informationsstand auf dem Markt. Andere übertönten die Worte der rechten Sprecher oder zeigten ihnen einen "Vogel". Es gab auch zwei kleine Zwischenfälle.

22.05.2015 [NK]
Wird linke Gewalt in MV verharmlost? / Beim Thema linksextremistische Straftaten gibt es Zweifel an den von Lorenz Caffier vorgelegten Zahlen.

21.05.2015 [NK]
Die unterschätzte Gefahr von links / Die Gewaltbereitschaft von Links wird verkannt, sagt Innenminister Lorenz Caffier. Neueste Zahlen scheinen ihm Recht zu geben. Bei der politischen Arbeit im Land steht das Phänomen jedenfalls nicht gerade im Mittelpunkt.

21.05.2015 [OZ]
Afghanischer Junge (16) strandet nach langer Flucht in Rostock / Die Zahl der Flüchtlinge steigt, auch die der illegalen Einreisen. Um die Neuankömmlinge besser zu integrieren, fordern Kommunen in MV mehr Unterstützung von Bund und Land.

20.05.2015 [NK]
Stavenhagen will Flagge zeigen gegen Rechts / Wenn am Donnerstag die NPD in der Reuterstadt ihre rechtsradikalen Parolen herausposaunen will, wird sie auf Widerstand stoßen. Die Stavenhagener rufen zum Protest auf.

20.05.2015 [NK]
"Waren bleibt bunt" - Protest gegen NPD / Es war ein Bild mit Symbolcharakter. Just in dem Moment, als die Handvoll NPD-Demonstranten ihre Plakate mit rechten Parolen zusammenrollten und im Anhänger ihres Kleintransporters verstauten, schob die Sonne die dicken Regenwolken zur Seite und wärmte die Passanten und Urlauber auf dem Neuen Markt in Waren.

20.05.2015 [OZ]
"Bernd Lucke hat sich leider verrannt" / AfD-Landessprecher Leif-Erik Holm kritisiert den Bundesvorsitzenden, der sich gegen rechte Tendenzen in der Partei wendet

20.05.2015 [OZ]
AfD-Kreisverband mit politischem Stammtisch / Vortrag über Migrationspolitik

alle Presseartikel