links-lang fetzt!

::Features::

Link: Phase 2 Link: Antifaschistisches Infoblatt Link: Wochenzeitung Jungle World

::Suche::

Internet
links-lang.de

by Google

Willkommen auf links-lang.de!
links-lang.de ist ein antifaschistisches Internetprojekt aus und für Mecklenburg-Vorpommern. Wir wollen allen, die sich für eine aufgeklärte Gesellschaft einsetzen oder einfach keinen Bock auf den täglichen Streß mit Nazis etc. haben, eine Plattform für ihre Aktivitäten bieten, sie mit Infos unterstützen und den Austausch untereinander fördern. Diese Seite lebt dabei von eurer Mitarbeit. Let's rock McPomm!

links-lang.de macht Feierabend
Nach fast 16 Jahren mehr oder weniger reger Aktivität macht links-lang.de zum Jahresende 2016 dicht. Die Seite bleibt als Archiv vorerst bestehen. Wer aber mehr über antifaschistische und linke Politik in Mecklenburg-Vorpommern erfahren will, muss das künftig woanders tun - im Internet, auf der Straße und vor allem im eigenen Engagement. Let's rock McPomm!

27.12.2016
Erneuter Neonazi-Angriff auf alternativen Treffpunkt in Rostock
Link - Zum zweiten Mal innerhalb weniger Tage wurde das alternative Café Median in Rostock von Neonazis angegriffen. In der Nacht zum vergangenen Donnerstag, dem 22. Dezember, versuchten sie sich Zutritt zu verschaffen und beschädigten dabei die Eingangstür erheblich. Anschließend flohen sie. Auf seiner Website kündigt das Projekt unterdessen an, sich nicht einschüchtern zu lassen. Man sehe sich durch die Angriffe vielmehr in seiner Arbeit gegen neonazistische Umtriebe bestätigt; mehr

27.12.2016
Rechte Kundgebungen in Schwerin und Wismar
Link - Etwa 40 Neonazis veranstalteten am vergangenen Dienstag, dem 20. Dezember, eine Kundgebung in Wismar. Sie nutzten den islamistischen Anschlag in Berlin am Vortag für ihre Hetze, berichtet die Recherchegruppe AST auf ihrer Website. Das Bündnis Wismar für alle hielt unterdessen eine Mahnwache für die Opfer ab und protestierte zugleich gegen die Rechten. Zu ähnlichen Veranstaltungen der Neonazi-Szene kam es am Montag und Mittwoch auch in Schwerin, informiert die Antifa-Gruppe A19 auf ihrem Blog; mehr und mehr

19.12.2016
Spontandemo nach Nazi-Aktion in Rostock
Link - Nachdem ein Grüppchen Neonazis am Sonntag vor einem alternativen Wohnprojekt in Rostock aufgezogen war, gingen am gleichen Abend spontan bis zu 150 Menschen in der Stadt auf die Straße. Sie wollten sich damit deutlich gegen rechte Umtriebe in ihrem Stadtviertel stellen, heißt es in einem Beitrag bei indymedia; mehr und mehr und mehr

13.12.2016
Transparente gegen Polizeigewalt
Link - Mit Transparenten haben Antifaschist/innen heute in Rostock gegen Polizeiübergriffe protestiert. An verschiedenen Orten machten sie auf Vorfälle der vergangenen Jahrzehnte aufmerksam, bei denen Menschen Opfer unverhältnismäßiger polizeilicher Gewalt wurden. Aufklärung und Strafverfolgung blieben oftmals aus, kritisieren sie bei indymedia; mehr

07.12.2016
Neonazi-Demonstration in Güstrow
Link - Neben den inzwischen bekannten rassistischen und verschwörungsideologischen Phrasen gab sich die Neonazi-Szene bei einer Demonstration in Güstrow am Sonnabend, dem 3. Dezember, auch wieder offen antisemitisch. Aus den Reihen der etwa 70 Rechten erklangen einschlägige Parolen, als sie am örtlichen jüdischen Friedhof vorbeiliefen, berichtet die Recherchegruppe AST. Etwa 15 Menschen protestierten am Rande gegen die Demo; mehr und mehr

ältere Nachrichten gibts im News-Archiv

::Presse::

31.12.2016 [OZ]
"Reichsbürger" geraten in Bergen mit Polizei in Konflikt / Einer fährt ohne Führerschein, der andere radaliert in Spielothek

29.12.2016 [NK]
Ermittlungen gegen zwei Terrorverdächtige in Güstrow / Der Vorwurf: Vorbereitung einer schweren staatsgefährdenden Straftat. Der Verdacht: Mit einer oder mehreren Rohrbomben sollte viel Unheil angerichtet werden.

27.12.2016 [OZ]
Flüchtlingshelfer wünschen sich mehr Unterstützung / Die Zahl der ehrenamtlichen Helfer in Flüchtlingsinitiativen sinkt

27.12.2016 [OZ]
Rechts gegen Links: Droht eine neue Welle der Gewalt? / Rechtsextreme greifen Häuser in KTV an / Namenslisten kursieren im Netz

24.12.2016 [SVZ]
791 rechte politische Straftaten / Die meisten der 62 Gewaltdelikte in diesem Jahr richteten sich gegen Ausländer / Aussprache im Innenausschuss des Landtages geplant

23.12.2016 [NK]
Warme Herzen trotz kühlem Wind / Für die Initiative ridato sind im kommenden Jahr viele Dinge zu meistern. Und schon jetzt sei das Klima in Röbel rauer geworden. Doch das stoppt die Helfer nicht.

23.12.2016 [NK]
Massen-Schlägerei am Bahnsteig / Auf Usedom gerieten 30 junge Menschen in Streit. Bei der Wahl der Waffen waren die Angreifer wohl nicht wählerisch. Pfefferspray, Stöcke, eine Flasche, am Ende sogar ein Messer.

23.12.2016 [OZ]
Ärger wegen Schmiererei nach Demo / Nazis raus" und "AVG" stehen groß an der Fassade des Hauses Mühlenstraße 1a von der Goethestraße in Greifswald aus zu lesen.

23.12.2016 [NDR]
Nach Anschlag: Caffier fordert drittes Asylpaket / Nach dem Anschlag auf einen Berliner Weihnachtsmarkt hat Mecklenburg-Vorpommerns Innenminister Lorenz Caffier Änderungen in der Abschiebe-Praxis gefordert.

23.12.2016 [OZ]
Senator sucht Wohnungen für Asylbewerber / Rund 700 Asylbewerber in Rostock sind auf der Suche nach einem Zuhause / Nachfrage nach Singlewohnungen ein Problem

23.12.2016 [NK]
Nordosten kommt bei Abschiebungen nicht nach / Oft fehlen Dokumente oder die Menschen sind krank. Aber auch die Herkunft der abgelehnten Asylbewerber spielt eine große Rolle. MV-Innenminister Caffier fordert nun eine härtere Gangart.

22.12.2016 [Z.S]
Rostock: Erneuter Angriff auf linke Kneipe / In Rostock hat eine Gruppe Unbekannter am frühen Morgen des 22. Dezembers das Café Median, eine linke Jugendbegegnungsstätte, angegriffen.

alle Presseartikel