links-lang fetzt!

::Features::

Link: Wochenzeitung Jungle World Link: Der Rechte Rand Link: Link: NSU Watch

::Suche::

Internet
links-lang.de

by Google

Willkommen auf links-lang.de!
links-lang.de ist ein antifaschistisches Internetprojekt aus und für Mecklenburg-Vorpommern. Wir wollen allen, die sich für eine aufgeklärte Gesellschaft einsetzen oder einfach keinen Bock auf den täglichen Streß mit Nazis etc. haben, eine Plattform für ihre Aktivitäten bieten, sie mit Infos unterstützen und den Austausch untereinander fördern. Diese Seite lebt dabei von eurer Mitarbeit. Let's rock McPomm!

16.05.2016
NS-Nostalgie in Grevesmühlen und Anklam
Link - Hinter den angekündigten "Anekdoten aus dem Krieg" dürften Verklärung des Nationalsozialismus und Propaganda stecken - im "Thinghaus" in Grevesmühlen und im "Nationalen Begegnungszentrum" in Anklam veranstaltete die Neonazi-Szene an diesem Wochenende zwei Vorträge über den Zweiten Weltkrieg, berichtet die Recherchegruppe AST auf ihrer Website; mehr und mehr

16.05.2016
"Refugees welcome: Rostock sagt Moin"
Link - Mit Kundgebungen, einer Spontandemonstration von 300 Menschen und Sitzblockaden vor dem Flughafen Laage wurde in Rostock in der vergangenen Woche gegen mehrere Massenabschiebungen protestiert. In Berichten bei indymedia wird kritisiert, diese seien Teil eines politischen Hardliner-Kurses von Lorenz Caffier - auf dem Rücken von Flüchtlingen, Antifaschist/innen und Linken betreibe der CDU-Innnenminister bereits Wahlkampf und versuche, die AfD rechts zu überholen; mehr und mehr

10.05.2016
Breite Proteste gegen Nazi-Demo in Demmin
Link - Etwa 230 Neonazis demonstrierten am 8. Mai einmal mehr in Demmin gegen den Tag der Befreiung und trauerten dem Untergang des Nationalsozialismus hinterher. Weitaus mehr Menschen protestierten unterdessen gegen den rechten Revisionismus: An einer Bündnisdemonstration und einer antifaschisten Demo nahmen Hunderte teil, berichten etwa das Bündnis Demmin Nazifrei und die Recherchegruppe AST. Der Arbeitskreis Kritischer Jurist*innen aus Greifswald hinterfragt unterdessen den Einsatz der Polizei: Obgleich es zu weniger Gewalt als in den vergangenen Jahren kam, seien massiv und unverhältnismäßig Grundrechte von Protestierenden und auch von Journalist/innen eingeschränkt worden; mehr und mehr und mehr und mehr

10.05.2016
"Deutsche Täter sind keine Opfer"
Link - Bilder von der Nazi-Demo in Demmin und den Protesten gibts in verschiedenen Alben bei flickr; mehr und mehr und mehr und mehr

10.05.2016
Rote Hilfe zu Polizeieinsatz bei NPD-Demo in Schwerin
Link - Auf ihrer Website hat die Rote Hilfe Rostock ein kurzes Fazit des Polizeieinsatzes gegen Antifaschist/innen am 1. Mai in Schwerin gezogen. Die Antirepressionsgruppe ruft dazu auf, ihr Aufnahmen von Polizeiübergriffen zukommen zu lassen; mehr

04.05.2016
Skandalöser Polizeieinsatz ermöglicht NPD-Demo in Schwerin
Link - Antifaschist/innen wurden verprügelt, willkürlich festgehalten und nicht zu angemeldeten Veranstaltungen durchgelassen - ein skandalöser Polizeieinsatz überschattete die NPD-Demonstration am 1. Mai in Schwerin. Die etwa 400 Neonazis wurden dagegen weder von den Ordnungsbehörden, der Polizei noch Protesten behelligt. Berichte und Bilder gibts bei Endstation Rechts, indymedia, der Recherchegruppe AST und flickr; mehr und mehr und mehr und mehr

04.05.2016
Neonazistische Mai-Feier in Jamel
Link - Bis zu 200 Neonazis kamen am vergangenen Sonnabend in Jamel zu einem Maifest zusammen. Die Polizei hielt sich entsprechend den Wünschen der Veranstalter weitgehend zurück, kritisiert die Recherchegruppe AST in ihrem Bericht; mehr

04.05.2016
"Klassenkampf statt Rassismus"
Link - Einen Tag vor dem 1. Mai demonstrierten etwa 100 Antifaschist/innen für internationale Solidarität und Klassenkampf in Greifswald. Mehrere Redebeiträge thematisierten die soziale Frage, Verdrängung von Armut in der Stadt und Rassismus, heißt es in Berichten bei der Antifa defiant Greifswald und bei indymedia. Fotos gibts bei flickr; mehr und mehr und mehr

20.04.2016
Rechte Demonstration in Ludwigslust
Link - Nur 70 Neonazis und Rassisten nahmen an einer MVgida-Demonstration am Montag, dem 18. April, in Ludwigslust teil - während ihnen an die 250 Protestierende gegenüberstanden, heißt es in einem Artikel der Recherchegruppe AST. Die wenig motivierten Reden der Rechten bestanden aus der bekannten NPD-Propaganda. Bilder gibts bei flickr; mehr und mehr

19.04.2016
"Time to say goodbye": Proteste gegen Nazi-Demo am 1. Mai in Schwerin geplant
Link - Am diesjährigen 1. Mai will die Neonazi-Szene in Schwerin demonstrieren - und Antifaschist/innen und zivilgesellschaftliche Gruppen kündigen bereits an, sich den Rechten entgegenzustellen. Aktuelle Infos, einen Aufruf zu Protesten, ein Mobivideo und Termine von Infoveranstaltungen zum Tag gibts auf der Homepage der Antifa a19 Schwerin; mehr

19.04.2016
Solidarität statt Rassismus: Zum 1. Mai Vortagsdemo am Sonnabend in Greifswald
Link - An niedrigen Löhnen und einer Entwürdigung durch Hartz 4 sind nicht Flüchtlinge schuld, stellt die Antifa defiant Greifswald in einem aktuellen Aufruf zu einer Demo am 30. April in Greifswald klar. Ausbeutung und eine ungerechte Verteilung des gesellschaftlichen Reichtums sind Folge der marktwirtschaftlichen Ordnung. Gegen diese gelte es, soldarisch zusammenzustehen - ob nun als Arbeitnehmer/in, als Arbeitslose/r oder als Flüchtling; mehr und mehr

19.04.2016
Rechte Aktivitäten in Stralsund
Link - Demonstrationen, Gewalt, Propaganda - die Initiative Rock gegen Rechts Stralsund hat auf ihrer Homepage einen Überblick über rechte Aktivitäten in der Stadt in der vergangenen Zeit veröffentlicht; mehr

13.04.2016
"Rechter Familienausflug geplatzt"
Link - Erneut lud die Neonazi-Szene der Region am vergangenen Sonntag zu einer "Norddeutschen Bücherbörse" ins Thinghaus in Grevesmühlen ein. Nicht alle wurden jedoch zwischen Nazi-Devotionalien und einschlägiger Propaganda glücklich: Dass die Polizei Minderjährigen offenkundig aufgrund des Jugendschutzes den Zutritt verweigerte, verärgerte viele der angereisten rechten Familien. Einen Bericht gibts bei der Recherchegruppe AST; mehr

10.04.2016
Rechte Demonstrationen in Ribnitz-Damgarten und Rostock
Link - Erstmals traten gestern die Identitären in Mecklenburg-Vorpommern mit einer größeren eigenständigen Aktion auf. Die Identitären repräsentieren den gegenwärtigen Wandel innerhalb der extremen Rechten angesichts des Erfolgs der AfD: Sie vertreten die altbekannte Ideologie und politische Praxis, versuchen sich aber vom historischen Nationalsozialismus zu distanzieren. In Ribnitz-Damgarten veranstalten sie mit 80 Teilnehmern eine Kundgebung, gegen die 40 Menschen protestierten. Eine weitere Kundgebung in Stralsund sagten die Rechten aus Sorge vor Protest lieber ab, stattdessen versuchten sie sich an einer spontanen Aktion mit 20 Leuten in Rostock-Warnemünde. Einen Bericht hat die Recherchegruppe AST veröffentlicht; mehr und mehr

06.04.2016
Rechte Demonstration in Anklam
Link - Etwa 170 Neonazis und andere Rechte demonstrierten gestern, am 05. April, in Anklam gegen Flüchtlinge. Dominiert wurde der Zug von der NPD und ihrem beginnenden Wahlkampf, heißt es in einem Artikel von Endstation Rechts. Einem Aufruf von "Anklam für alle" zu Gegenprotesten folgten 90 Menschen. Bilder sind bei flickr online; mehr und mehr

05.04.2016
Rechte Demonstration in Schwerin
Link - Obwohl sie Unterstützung aus den Reihen der NPD erhielt, zählte die Demonstration von "Deutschland wehrt sich" am gestrigen 04. April in Schwerin nur 80 Teilnehmer/innen. Wegen vorab angemeldeten Gegenprotesten, berichtet die Recherchegruppe AST, konnten die Neonazis und Rassisten nicht einmal durch die Schweriner Innenstadt demonstrieren. Bilder sind bei flickr zu finden; mehr und mehr

05.04.2016
Rechte Demonstration in Wismar
Link - An die 120 Menschen gingen am 26. März in Wismar gegen eine Demonstration von "Deutschland wehrt sich" auf die Straße. An der nahmen, so die Recherchegruppe AST, nur 60 Neonazis und Rassisten teil. Bilder gibts bei flickr; mehr und mehr

05.04.2016
Rechte Demonstration in Neubrandenburg
Link - Mit nur 140 Neonazis und Rassisten blieb eine Demonstration von MVgida bzw. NPD am 24. März in Neubrandenburg überschaubar. An Gegenprotesten nahmen mehr als 170 Menschen teil, berichtet Neubrandenburg Nazfrei auf seiner Website; mehr

ältere Nachrichten gibts im News-Archiv

::Action::

Punx Picnic
Festival
02.06. bis 04.06., AJZ Neubrandenburg

Final Days Society
Konzert
05.07., Ikuwo Greifswald

alle Termine
alle Presseartikel

::Presse::

30.05.2016 [SVZ]
Glasflasche auf Haus geworfen / Glasflasche in Zernin auf Haus geworfen

30.05.2016 [POL]
POL-HRO: Rauchbombe in Wismar / POL-HRO: Rauchbombe in Wismar

30.05.2016 [POL]
POL-HWI: Geplante Demonstration in Wendorf abgebrochen / POL-HWI: Geplante Demonstration in Wendorf abgebrochen

30.05.2016 [POL]
POL-NB: Brandstiftung bei Warsin / POL-NB: Brandstiftung bei Warsin

30.05.2016 [POL]
POL-NB: Aufkleber mit verfassungswidrigem Inhalt in Waren festgestellt - Täterin gestellt,(Landkreis Mecklenburgische Se / POL-NB: Aufkleber mit verfassungswidrigem Inhalt in Waren festgestellt - Täterin gestellt,(Landkreis Mecklenburgische Seenplatte)

30.05.2016 [NK]
Frau beklebt Laternen mit rechten Parolen / In Waren hat eine Frau Straßenlaternen mit rechten Parolen beklebt.

30.05.2016 [OZ]
Antisemitische Hetze an Stralsunder Gymnasium / Mehrere Schüler einer 7. Klasse sind nach dem Vorfall mit Tadeln bestraft worden

30.05.2016 [SVZ]
Awo gegen Rechtspopulisten im Verband / Die Arbeiterwohlfahrt Mecklenburg-Vorpommern stellt sich gegen Rechtspopulistische Positionen.

30.05.2016 [NDR]
Unbegleitete Flüchtlinge: Kreis wartet auf Geld / Im Landkreis Ludwigslust-Parchim wird auf finanzielle Unterstützung für minderjährige unbegleitete Flüchtlinge gewartet.

30.05.2016 [POL]
POL-HRO: Festivalausschluss nach Hitlergruß in Jesendorf / POL-HRO: Festivalausschluss nach Hitlergruß in Jesendorf

30.05.2016 [POL]
POL-HRO: Täter skandiert verfassungswidrige Parole / POL-HRO: Täter skandiert verfassungswidrige Parole

30.05.2016 [POL]
POL-NB: Brand in einem Mehrfamilienhaus in Greifswald im Stadtteil Schönwalde II, (Landkreis Vorpommern-Greifswald) / POL-NB: Brand in einem Mehrfamilienhaus in Greifswald im Stadtteil Schönwalde II, (Landkreis Vorpommern-Greifswald)

alle Presseartikel